Olympic Day

Am Donnerstag, den 22.6.2017 ging die Fuchsklasse mit Frau Hartmann, Frau Nadiye und Frau Warden zum Olympic Day. Wir fuhren mit dem Bus 133 zu der Station Schokoladenmuseum. Frau Schäfer brachte uns morgens bereits T-Shirts, die von Adidas waren. Wir haben uns sehr gefreut und alle haben noch ein Band bekommen, da stand Olympic Day drauf. Als wir da waren, haben wir zuerst etwas gegessen. Dann kam Frau Schäfer mit einem Kameramann. Wir durften als erste Klasse in das Museum rein. Als wir drinnen waren, haben wir einen frisch gepressten Saft bekommen. Alle haben ihre Rucksäcke abgegeben, damit wir die nicht mitnehmen mussten. Als erstes haben wir das Surfbrett ausprobiert. Man musste sich daraufstellen und dann hat es sich die ganze Zeit hin und her bewegt. Nachdem wir fertig waren, war der ein Kilometer Lauf. Wir haben uns alle aufgestellt. Als es losging, sind ein paar Kinder hingefallen. Die ganz großen Schüler haben geschummelt. Als wir alle fertig waren, waren wir alle platt. Nach dem Lauf waren Luke, Fatima, Lara, Celina und Tinka erst bei einem Spiel mit Bällen. Da mussten wir Bälle auf einander stapeln. Danach waren wir beim Cheerleading. Wir alle wurden hochgehoben. Das sah cool aus.

Nachdem wir gefrühstückt hatten, sind wir auf das Dach gegangen. Dort wurde auch Fußball und Handball angeboten. Man konnte sich aber auch einfach entspannen. Irgendwann hat Frau Hartmann gefragt, ob wir auf das riesige Trampolin möchten. Es wollten ein paar Kinder springen gehen, deshalb sind einige oben auf dem Dach geblieben und einige zu der Trampolin Station gegangen. Die Kinder, die mit Frau Hartmann nach unten gegangen sind, haben erst etwas an einem Wasserstand getrunken, weil es sehr heiß war. Dieser Tag war der heißeste Tag in diesem Jahr. Zum Schluss haben wir noch Golf, Bogenschießen und Rollstuhlfahren gemacht. Als wir gegen 14:00 Uhr gegangen sind, haben wir uns natürlich auch noch bedankt.

Von Tinka und Lara